Ein Buch in 2 Ausgaben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du bist neu hier? Registriere Dich doch noch heute und diskutiere mit Fachleuten aus Deiner Branche. Buchbinder.club ist und bleibt KOSTENLOS.

    • Ein Buch in 2 Ausgaben

      Hallo zusammen!

      Ich brauche dringend Hilfe!!!

      Ein Kunde möchte gerne ein und dasselbe Buch und 2 Varianten produzieren.

      1. als Hardcover und 2. als Softcover

      1. 4 Seiten Umschlag + 68 Seiten Inhalt

      2. Hardcover + je 4 Seiten Vor- und Nachsatz (grau) + 68 Seiten Inhalt + zusätzlich je ein bedrucktes Blatt zwischen Vorsatz/Nachsatz und Inhalt

      Gibt es eine Möglichkeit diese beiden Varianten zu produzieren, ohne eine der beiden Produkte neu auszuschießen?

      Normalerweise müsste man ja neu ausschießen, da beim Buchbinder ja keine Einzelseiten "außen" angeklebt werden.

      Ich würde mich sehr über eure Hilfe freuen
    • 2 Möglichkeiten fallen mir auf Anhieb ein.

      1. Bogen für Fadenheftung ausschießen und die Bogen Fadensiegeln lassen. Diese lassen sich sowohl als Hard- als auch als Softcover weiterverarbeiten.
      2. Bogen ebenfalls als Fadenheftung ausschießen und
      - den Hardcover als Fadenheftung verarbeiten
      - den Softcover als Klebebindung mit einem Fräßrand von max 1,5 mm verarbeiten. 8-bzw. 12-Seiter wären da von Vorteil.

      Durch die Klammerwirkung des PUR im Klebegebundenen Block kann man eh nicht ganz bis hintenrein sehen, sodas Bildübergänge nicht zu 100% eingesehen werden können.


      Bis denne....
    • Man kann doch auch eine Fadenheftung als Broschur verarbeiten und umgekehrt auch eine Klebebindung als Buch. Es geht wohl eher um das bedruckte Blatt zwischen Vor- /Nachsatz und dem Inhalt.
      Das simpelste währe wenn der Kunde einem Bedruckten Vor und Nachsatz zustimmen würde.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von S!mon ()

    • Also wenn man 12Seiter nimmt hat man beim Buch 6 12Seiter, von denen könnte man dann bei der Broschur Bogen 2 bis 5 nehmen, bei Bogen 1 und 6 müsste man dann 8 Seiter nehmen, dann noch ein Einzelblatt an Bogen 1 oder 2 und Bogen 5 oder 6 ankleben.
      Mir gefällt die version mit Bedrucktem Vor und Nachsatz aber dennnoch besser, da muss der Kunde dann aber mitspielen.
      Hoffe das ist hilfreich für dich.
    • Fadenheftung als Broschur und umgekehrt geht nicht, da die Broschur einem Fräßrand braucht. Und nicht jede Bubi, die einen Klebebinder hat, hat auch noch zusätzlich einen Siegelautomaten stehen.
      Vor und Nachsatz sind da eher die geringsten Probleme. Es gibt auch Bubis die sich strikt dagegen wehren einen Fräßrand unter 3 mm zu fahren. Es sei denn sie haben selbst irgendeinen Bockmist gebaut und müssen dann doch mal nur 1 mm fräßen. Da gehts dann mit einmal. Hab sowas in der Vergangenheit schon öfters mit Fremdfirmen erleben müssen. Leider.
    • Natürlich kann man fadengeheftete Broschuren herstellen dazu gehe ich in der "Auftragsbearbeitung" beim Müller-Martini Binder rein und wähle die Option Fadenheftung schon senken sich die Bearbeitungsstationen "Schnitzelfräse,Egalisierer,Kerbkopf und Fibre-Rougher ab und du kannst deinen fadengeheften Buchblock als Broschur verarbeiten
    • Upps habe da noch was vergessen...dein Einzelblatt kann auch in der Vorsatzklebemaschine an Signatur 1 angeklebt werden ...BEVOR du das Vorsatz anklebst...also bereche für Signatur 1 in der Vorsatzklebemaschine 2 Durchgänge....solltest du das Ausschiessschemata für diesen Auftrag noch nicht festgelegt haben so würde ich vorschlagen : Einzelblatt,4 x 16 Seiten (3 Bruch Kreuzfalzung),1 x 4 Seiten und halt das Vorsatzpapier....als Aufteilung würde ich nehmen Vorsatz (optional) Einzelblatt,16 Seiten,16 Seiten,16 Seiten,4 Seiten,16 Seiten Nachsatz (optional),den 4 Seiter sollst du auch an der Vorsatzklebemaschine an den dritten !6 Seiter hinten ankleben ...ist besser fürs Fadenheften weil du einen Vierseiter schlecht heften kannst( Probleme mit einreissen beim Falzbruch während der Heftung) ich denke mir ich habe dir einen kostengünstigen Weg aufgezeigt.... Tschöööö