Tagesleistung Sammelhefter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du bist neu hier? Registriere Dich doch noch heute und diskutiere mit Fachleuten aus Deiner Branche. Buchbinder.club ist und bleibt KOSTENLOS.

    • Tagesleistung Sammelhefter

      Hallo alle zusammen,

      Was für eine leistung bringt ihr am Sammelhefter pro Schicht und welche wird erwartet?

      Wir machen das komplette spektrum von 2 bis 10 Bögen (4-16 Seiten), mit 70 - 150 g Papier 2-4 Klammern oder eben Ringösen und Auflagen von 5.000 bis 50.000. Mich würde mal Interessieren was ihr für eine durschnittsleistung pro Schicht am Sammelhefter bringt. Klar Aufträge mit Auflagen von 50.000 und 2 Bogen sind natürlich perfekt und gehen schnell durch. Aber wie sieht es aus wenn ein Auftrag 8 Bogen hat mit 4+8 Seiten und nur eine Auflage von 5.000 und ihr 5-6 Aufträge pro Tag machen müsst?

      (Sammelhefter ist Primera C140 und Tempo 220)

      Gruß Marvin
    • Na erwartet wird immer volle Bulle...das hängt aber von so vielen Dingen ab....wie werden die Broschüren verpackt oder werden sie lose abgesetzt? Dann kommt es ja auch auf das Personal an...denke mal 8 Stationen aufzusetzen ist natürlich alleine nicht so der Hit....wird schwierig hier eine aussagekräftige Übersicht hinzubekommen....ich kann nur soviel sagen das wir einen Auftrag haben das sind meist 2x16 Seiten und den lassen wir dann schon mit 9000/h laufen....mehr bringt unsere Möhre aber auch nicht.....




      Gruß
    • Hallo Marvin,

      erst einmal ist der Tempo sicherlich nur bedingt die richtige Maschine für 5.000 Exemplare ?( Und bei diesen Auflagen ist nicht die Maschinengeschwindigkeit der maßgebende Faktor, sondern die Beschickung der Maschine! Paletten rannkarren, aufsetzen auf die Stationen, Aufkleber für Kartons, usw. Stehen die Teile parat, oder müssen sie gesucht und geordnet werden? Wenn die Bogen auch noch immer Unterschiede aufweise, Vor- oder Nachfalz wechseln, oder sogar Saugeröffnung, dann wird auch das Einrichten, trotz Automatisation, sehr zeitaufwendig und bringt die Durchschnittsleistung schlagartig in den Keller. Über was unterhalten wir uns jetzt??? Also, hohe Durchschnittsleistungen werden nur bei den geeigneten Aufträgen erzielt! Außerdem muss dann die Auftragsvorbereitung, auch die Reihenfolge der Auftragsabarbeitung geplant laufen, dann klappt´s auch mit guten Leistungen. Aber wenn nur nach Dringlichkeit gearbeitet wird, ist es fast unmöglich.

      Gruß

      Joachim
      Das Leben, sag mir nichts über das Leben (Marvin, Roboter)
    • Jo, dass hängt von vielen Faktoren ab. Gestern habe ich 7 Aufträge, alle A4,verschiedene Bogenzahl, in 8 Stunden gemacht. Einer in Kartonage, die anderen lose. 3 Personen am Sammelhefter. Grammatur immer 135g Inhalt und 200g Umschlag. 5-6 Anleger. 52-64 Seiten Inhalt + 4 S. Umschlag. Sammelhefter MM Primera mit Kreuzleger. Insgesamt 21,000 Hefte. Transportzeiten inklusive. Denke, mehr lässt sich nur erzielen, wenn jemand anderes die Transporte hin und weg vom Hefter übernimmt. Da geht viel Zeit flöten...