Gesellenprüfung Einzelfertigung – Literaturliste, Tipps etc.

    Du bist neu hier? Registriere Dich doch noch heute und diskutiere mit Fachleuten aus Deiner Branche. Buchbinder.club ist und bleibt KOSTENLOS.

    • Gesellenprüfung Einzelfertigung – Literaturliste, Tipps etc.

      Hallo liebe Gemeinde,

      ich möchte mich kurz vorstellen: nicht mehr in den Zwanzigern, ca. 20 Jahre Berufserfahrung in Druckvorstufe, Digitaldruck und Weiterverarbeitung. Gute zwei Jahre Berufserfahrung in der Buchbinderei Einzelfertigung/Sortiment.

      Ich habe nun vor, mein abgebrochenes Hochschulstudium durch eine externe Gesellenprüfung bei der HWK Leipzig vergessen zu machen. Mir steht eine Werkstatt zur Verfügung, wo ich regelmäßig Ferigkeiten in Hinblick auf die Prüfung erlernen und üben kann, die bisher nicht so wichtig waren – vormehmlich waren in der Buchbinderei Reparaturen von Bibliotheksbänden (bis max. 200 Jahre Alter) und das übliche Sortiment dabei (Zeitschriften-Jahrgänge binden, Karten und Pläne reparieren, Einzelaufträge wie Alben, Binden alter Interims-Bände etc.).

      Die gefortderte Berufspraxis von 4,5 Jahren kann ich nachweisen.

      Ich habe mich schon an den schriftlichen Prüfungen der vergangenen Jahre probiert und versuche, täglich ein paar Aufgaben zu lösen. Die übliche Fachliteratur (Wiese, »Das Falzbein« etc.) habe ich zur Verfügung.

      Ich habe vor, die kommende Winterprüfung abzulegen. Ein Orientierungs-Lehrgang in der Prüfungs-Werkstatt ist auch geplant.

      Meine Frage an Euch: Könnt Ihr mir aktuelle Fachliteratur für die Gesellenausbildung im Bereich Buchbinderei/Einzelfertigung empfehlen, die auch aktuell in der Berufsschule benutzt wird? Also auch »Fachfremdes«, was zur Prüfung auch dazu gehört (Deutsch, Sozialkunde …).

      Vielen Dank im Voraus. Für weitergehende Tipps zur Prüfung bin ich natürlich sehr dankbar, vor allem, was den praktischen Teil anbelangt.

      PS: Dies hier ist ein tolles Forum. :)

      Grüße, Karsten.
    • Hallo Karsten!

      Erst einmal herzlich Willkommen im Buchbinderclub!

      Meine Gesellenprüfung ist schon gefühlte hundert Jahre her, aber damals und sicherlich auch heute weiß die HWK wie Du an die Verordnung, Regeln, etc. zur Ausbildung, bzw. Prüfung kommst.
      Bei uns war es so, dass offensichtlich falsche Prüfungsanforderungen gestellt wurden. Es wurden 5 anstelle 3 Prüfungsstücken gefordert. Durch unser Wissen über die Regeln konnten wir die Sache korrigieren und ausreichend Zeit in der praktischen Prüfung für unser freies Stück schaffen. So etwas wird bei Dir hoffentlich nicht passieren, aber Du kannst Dich mit dem Wissen was auf Dich zu kommt besser vorbereiten. Da mein freies Stück sehr aufwändig war, habe ich mir für die anderen Prüfungsstücke spezielles Werkzeug gebaut. Zum Beispiel eine Vorrichtung mit der ich die Lagen in Windeseile mit Nadeln für das heften durchstechen konnte. Oder ein Werkzeug mit dem ich den Rücken einfacher als mit einem Hammer runden konnte.
      Werkzeuge sind erlaubt!

      Buntpapier
    • Hallo Karsten,
      Ich bin noch Lehrling in der Druckweiterverarbeitung, und würde dir zu Prüfungsvorbereitung folgende Bücher empfehlen:

      Prüfungsbuch Wirtschaftskunde
      ISBN: 978-3778212806


      Berufsbezogene Mathematik:
      Mathe Buchbinder(sehr zu empfehlen):
      ISBN:978-3-88013-658-8

      Für fremde/unbekannte Fachbegriffe:
      Lexikon Buchbinderische Verarbeitung
      ISBN9783880135727

      Und was die Industrie angeht, (wird leider auch im Handwerk abgefragt)

      Industrielle Buchbinderei
      ISBN: 978-3-88013-679-3

      Diese haben wir auch in der Berufsschule empfohlen bekommen/ damit gearbeitet.

      Ich habe diese Woche meine Theorethische Prüfungen geschrieben, und mich auch mit diesen Büchern darauf vorbereitet.

      Grüße Niko

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von buschbinderei ()